DEUTSCH


Monikas "Zauberhaus", die neue Heimat meiner Familie und hoffentlich Ruhepol für viele wunderschöne Seminare:

 
Wenn Ihr denkt, es geht ins Nirgendwo:

 

seid Ihr schon mal richtig! Bald eröffnen sich die ersten Aktivitäten:

und noch ein kleines Stückchen, dann habt Ihr es geschafft:

das wird in Zukunft mein Dach über dem Kopf sein:

hier ist Platz für meine Schweifträger:

Viel Platz zum Toben für alle anderen Hausgenossen und ein gemütliches Eckchen zum Relaxen ist in Richtung unserer Waldecke:

 

Und im Wald wird es dann romantisch :

 Die Brücke ist leider 2012 umstürzenden Bäumen zum Opfer gefallen und darf wegen des alten Baumbestandes nicht mehr aufgebaut werden, da immer die Gefahr von Windbruch besteht.

Die erste Zeit steckte ich noch zwischen alten Tapeten und neuen Anstrichen im Farbeimer. Interessant fanden das alle Waldbewohner und von Feuersalamander, über Blindschleiche, seltene Vogelarten bis freches Eichhörnchen hatten wir schon manchen Zuschauer !

Jetzt durfte ich schon den Herbst erleben:

nachdem wir dann Tonnen von Blättern in den Wald gefahren hatten (damit meine ich: ich habe die Haufen gestapelt, damit meine Süßen einen super Spielplatz zum Verteilen haben)

kam der Winter, klirrend kalt aber:

h   




traumhafte Ruhe in der absoluten Einsamkeit ! Gerne haben wir unsere Zeit auch so verbracht:

mit dem Rücken am Kachelofen kann es draußen stürmen und schneien!

Wir erleben die Pracht des Frühlings:

Selbst ein kleiner Feuersalamander kam im April schon kurz nachschauen, aber es war noch nicht warm genug:

Diesen kleinen Burschen mußte ich im Sommer retten:

Das Grünspechtbaby hat es geschafft !

 


Druckversion