DEUTSCH


Ich bin glücklich,

und stolz für eine Stiftung und mehrere Tierheime arbeiten zu dürfen und so helfen zu können.

Wenn ich auch den Frieden mit mir gefunden habe, nicht allen ein Zuhause geben zu können, berühren mich manche Schicksale doch sehr und ich möchte ihnen auf dieser Seite eine Chance geben "ihren Menschen" zu finden:

Ich betone ausdrücklich, daß ich keine Vermittlungstätigkeit durchführe! Bitte kontaktieren Sie die aufgeführten Stellen. Jedoch biete ich für diese Tiere eine kostenfreie Erstberatung an:

 

Januar 2015

Zuhause gefunden!!

hat dieses Juwelchen sein Glück im Leben schon aufgebraucht oder hat jemand ein Herz, Platz und Zeit für dieses junge Dreibeinchen?




September 2012

Eigentlich sollten hier jetzt zwei kleine alte Zwergspitze stehen, statt dessen sitzen sie auf meiner Couch:-)

Auch Monika hat halt ihre Schwachstellen !


Candy, 13 Jahre und Gizmo, schwer herzkrank, 11 Jahre sind Bestandteil meiner Familie geworden.


August 2011

Und sie hat ihn gefunden!

Kleine Babuschka sucht dringend letzten Sofaplatz.


Babuschka, 10 Jahre alt, ca. 35 cm klein, gechippt, geimpft

Die kleine Maus wird, falls es gesundheitlich geht, demnächst kastriert und operiert.
Babu hat nämlich ein kleines Problem...

Gesäugetumore und trockene Augen. Ersteres wäre eventuell operativ zu machen (wird gerade abgeklärt) -- Letzteres nicht. Sie benötigt deshalb für den Rest ihres Lebens Salbe / Tropfen für die Augen.

Das Mädchen ist recht lieb und umgänglich. Verträglich mit anderen Hunden. Ob sie Kinder und Katzen mag, wissen wir nicht.

Wer möchte der kleinen Maus ein letztes Zuhause geben? Einen Gnadenplatz?

*Vermittlung in die Schweiz nicht möglich, da Stummelrute*
**Vermittlung läuft über eine befreundete Orga**

Vorabkontakt für Babuschka: Hunde-Oldies1@arcor.de , Silvia Gittelmann

Januar 2011: Manito, DANKE ICH HABE EIN ZUHAUSE!

ist zur Zeit 5,5 Monate alt, vermutlich ein Schäferhund/windhund-Mix aus Andalusien und einfach ein Garant für gute Laune und Sonnenscheinfeeling, gut sozialisiert mit Rüden und Hündinnen und ein kleiner Streber beim Lernen. Irgendwie hat er immer entgegen allen Widerständen geschafft, daß sich jemand in ihn verliebt und für ihn eingesetzt hat, was ihn letztendlich nach Deutschland geführt hat. Leider doch beim Tierschutz gelandet, weil seine Retter ihn nicht behalten konnten.

Das große "Aber" bei diesem Schatz lautet, daß seine rechte Vorderpfote mißgebildet ist. Sie können das sehr gut auf dem Foto sehen, Manito hat nur zwei Zehen, die Pfote mit Ballen ist nicht vorhanden. Wenn er auch jetzt das Bein belastet und auf den zwei vorhandenen Zehen läuft, ist das kein Dauerzustand und die Haut wäre wohl schnell verletzt, ganz abgesehen von den Haltungsschäden. Die Tierschützer planen eine Orthese (sozusagen eine Ersatzpfote) anpassen zu lassen, um ihm in Zukunft ein unbeschwertes Leben zu ermöglichen. Natürlich wird Manito nie ein großer Sportler werden. Dafür ist er ein so tolles Herzensjuwel mit einer riesigen warmherzigen Ausstrahlung, daß er jede Familie bereichern würde.

Wenn Sie sich vorstellen könnten, in diesem Kerlchen Ihren Traum zu finden, dann wenden sie sich bitte an

Frau Sissi Höhn, 65329 Hohenstein, Tel. 0171-8843487

 

Nelson, ein "Einstein" in Hundeformat! Danke, ich habe ein Zuhause!

Es ist schwierig zwischen all den "Zuhause suchenden" Hunden, den Speziellen zu finden für besondere Anforderungen. Leider hat auch Nelson Probleme zwischen all den "Körbchen-Vergebern" den speziellen Menschen zu finden.

Menschliche "Superintelligente" werden bewundert, mit Ihnen zu leben kann allerdings sehr fordernd sein. Gerne hat man einen intelligenten Hund, aber zu intelligend und dabei noch arbeitswütig ist für einen Hausgefährten den meisten Menschen dann doch zuviel. Nelson verzweifelt im Zwinger und versucht jedem Menschen zu fragen, ob er jetzt gleich was tun darf.

Wer sucht "den Hund" der nicht nur einen körperlichen sondern auch geistigen Job sucht ?

Nelson hat eine eigene Gassigeherin, die ihn jeden Tag betreut und welche er immer wieder mit seiner Lernfähigkeit neu überrascht. (Übrigens ein "muß" bei ihm, da er selbst im Tierheim bei Zwingerhaltung stubenrein ist und lieber einhält, als sein Quartier zu beschmutzen)

Näheres erfahren Sie bei Frau Uth vom Verein Menschen-für-tiere-nümbrecht !

 http://www.tierheim-nuembrecht.de/html/nelson.html

 

Entwarnung! Trixie durfte einen Stall in der Nähe beziehen und wurde von einer sehr liebevollen Familie aufgenommen.

Trixie

hier haben wir eine private Notlage und vielleicht verliebt sich jemand in diese Pferdelady, da sie schnell den Stall verlassen muß. Durch ihre halbseitige Blindheit eine schwer umsetzbare Notwendigkeit .


Johhny, hat im März 09 sein neues Sofa bezogen - incl. Bedienung  !!

hat nach 10 Jahren sein Zuhause verloren und versteht die Welt nicht mehr. Er trauert seinen Menschen nach, leidet sehr im Tierheim und braucht dringend wieder ein eigenes "Universum", das ihm Sicherheit und Geborgenheit gibt incl. Ruhe, Zeit und Verständnis.

Sie könnten sich einen ruhigen aber selbstbewußten Hundefreund vorstellen, teilen Decken und Couch, dann würden Sie für Geduld und Verständnis ein Hundeherz erobern und Johhny wieder Sinn in sein Dasein geben.

Ansprechpartner:

Tina-und-Jürgen-Bolz-Stiftung, Frau Bolz

Telefon: 02427/905820

EMail: info@juergenbolz.de

Matyi  - hat im Juni ein neues Zuhause bekommen ! -

ist ca. 8 Jahre alt, etwa 50 cm groß. Ich durfte ihn in einer Beratung im Februar 2008 kennenlernen. So viel Schlimmes dieses Tier auch schon durchgemacht hat, bekam ich in der Kommunikation mit ihm den Eindruck als hätte er die poetischste Lektüre über den Hund als bedingungslos ergebener und treuer Gefährte gelesen. Dieses große Hundeherz möchte nichts mehr als wieder einen Menschen lieben dürfen. Außer daß er vielleicht etwas größer ist und eine ungeschickte Farbe, gibt es nicht das geringste negative über Matyi zu sagen.

Können sie ihm eine Chance geben, Matyi helfen wieder ein wunderschöner Hund zu werden, der hingebungsvoll zu Ihnen aufsehen darf und vor nichts mehr in der Welt Angst haben muß?

Näheres erfahren Sie über

Tierschutzverein Pfungstadt und Umgebung e.V.

Ansprechpartner: Kirsten Wagner

Tel. 06157-5430 oder E-Mail: info@tierheim-pfungstadt.de

 

Maya durfte im November 07 in ihr neues Zuhause einziehen, dank der liebevollen Bemühung von Kirsten Wagner, Tierheim Pfungstadt!


Auch das haben wir geschafft:

eine ganz liebe Studentin von mir hat ihm einen Altersruhesitz gegeben!

Jeffrey


ist ein 12jähriger Labradorrüde, von Beruf Blindenführhund und zur Zeit noch berufstätig.

Vollkommen körperlich fit und munter! Durch eine zunehmende Netzhauteintrübung muß er leider außer Dienst gestellt werden und kann aus einigen kleinen und großen Gründen neben seinem Nachfolgerkollegen nicht als Rentner in der Familie bleiben. Eine ausreichende Versorgung wäre nicht gewährleistet und so haben sich seine Menschen entschieden, zum Wohle von Jeffrey einen netten Altersruhesitz für ihn zu suchen.


Juhuu, Benito hat es geschafft!

Das Jahr fängt gut für Ihn: Januar 2007 wurde er in seine neue Heimat abgeholt!



 



Druckversion