DEUTSCH


Einzelberatung

Der Ablauf

Sie vereinbaren mit mir einen Telefontermin, damit ich ausreichend Ruhe und Zeit für Sie habe. Sie rufen mich zur angegebenen Zeit an. (Mein Festnetzanschluß wird zu dieser Zeit für Sie frei sein. Für Auslandskunden besteht auch die Möglichkeit das Beratungsgespräch über Skype mit mir zu vereinbaren,  um Ihnen teuere Telefonkosten zu ersparen). Ich erbitte einige Daten von Ihnen, wie Name des Tieres, Alter, Rasse, Aussehen. Empfehlenswert ist, sich zu dem Gespräch mit Fragen an Ihr Tier vorzubereiten, damit nichts Wichtiges unerwähnt bleibt und wir einen kleinen Leitfaden haben.

Es ist nicht notwendig, dass das Tier zu mir gebracht wird, es sollte lediglich während der Zeit der Konsultation versorgt und in Ruhe sein. Damit meine ich z.B., nicht auf Futter warten, mit den Kindern im Garten spielen oder vielleicht geritten werden. Ihr Tier muss nicht bei Ihnen neben dem Telefon sitzen, es kann sich frei in der Wohnung bewegen, als Freigänger seiner Wege gehen oder als Pferd gemütlich auf seiner Koppel weiden.

Wir stellen uns schon mal an!

Der Kontakt

Durch die Beschreibung Ihres Gefährten kann ich schnell die energetische Verbindung zu Ihrem Tier herstellen. Meist warten sie auch schon darauf sich äußern zu dürfen. Ich übersetze die "Antworten" Ihres Tieres zu Ihren Fragen. Das können ganz normale Sätze sein, aber auch Beschreibungen von Empfindungen, Gefühlen, Bildern oder körperlichen Symptomen. Wie bei jedem Gespräch gehen wir in einen Dialog, der eine Vertiefung des Themas ermöglicht. Wie auch wir unterschiedliche Charakteren haben, gibt es unter den Tieren Kurzangebundene, Quasselstrippchen, Zögerliche oder sehr Bestimmte. Jeder Dialog nimmt seine eigene Form an. Hilfreich ist wenn Sie Papier und Stift zur Hand haben und sich kurze Notizen machen. Es kann sein, daß manche Aussagen zur Zeit nicht verständlich oder klar sind und die Botschaft sich im Lauf der darauffolgenden Zeit erst entfaltet oder Details unbeachtet bleiben die evtl. für Ihr Zusammenleben wichtig sind.

Was können Sie von einer Einzelberatung erwarten?

Eine telepathische Konsultation ist ein Zwiegespräch mit Ihren Tiergefährten. Sie gibt Ihnen und Ihrem Tier eine Chance einander besser zu verstehen, Missverständnisse zu klären, Kooperation und Partnerschaft im täglichen Zusammensein oder in gemeinsamer Arbeit zu verbessern. Es kann eine Entscheidungshilfe bei Krankheitsfällen oder anstehender Euthanasie sein. Sie können Einblick in die Gefühle, Gedanken, Wünsche und Absichten Ihrer Tiergefährten erhalten.In erster Linie bin ich die neutrale Übersetzerin und Vermittlerin zwischen Ihnen und Ihrem Tier. Durch meine langjährige Erfahrung und Ausbildungen kann ich häufig Lösungsansätze oder Hilfestellungen geben, ich werde jedoch immer ausdrücklich differenzieren, dass es sich um meine Gedanken und nicht die des Tieres handelt.

Grundsätzlich ist Ziel einer Beratung den Schritt in eine positive Richtung zu gehen.

Was Sie nicht erwarten sollten:

Ein Gespräch mit einem Tierkommunikator ersetzt keinen Tierarztbesuch! Vielleicht kann ich Ihnen helfen besser zu verstehen, wie sich das Tier fühlt, ob und wo es Schmerzen empfindet. Diagnose und Behandlung gehören jedoch in die Hände eines Tierarztes oder Heilpraktikers.

Ich nehme Ihnen keine Entscheidungen ab! Ich kann Ihnen z.B. sagen ob Ihr Tier noch Lebenswille oder-qualität empfindet, ob es Hilfe wünscht zu gehen oder nicht.

Ich kann Ihrem Tier nicht sagen was es tun soll! Aber Ihnen vielleicht helfen Ihrer Katze zu übermitteln, welche Wichtigkeit für Sie Ihr Wunsch hat, nicht über die Straße zu gehen.

Bedenken und Ängste:

In sehr vielen Beratungsgesprächen habe ich zum Schluß ein Aufatmen gehört und den Satz "Ich habe mich erst gar nicht getraut, weil ich Angst davor hatte, was mein Tier über mich sagt oder dass es ihm vielleicht bei mir nicht gefällt". In den vielen nunmehr bestimmt schon tausenden Beratungen erlebe ich Tiere als offene liebevolle unterstützende Lebewesen die bereit sind mit ihren Menschen zu lernen und eine bedingungslose Liebe geben. Viel Humor, Spaß und eine einzigartige Weisheit lässt sie ihren Platz im Leben einnehmen.

Stillschweigen

Ich kommuniziere nur mit einem Tier, wenn mich der dazugehörige Mensch beauftragt, bzw derjenige der für das Tier sorgeberechtigt ist. Sofern nur eine teilweise Pflege oder Obhut besteht, z.B. bei einer Reitbeteiligung,Gassigehservice, Heilpraktiker, etc. werde ich auch nur über diesen Teilbereich vermitteln.

Über die oft sehr persönlichen Gesprächsinhalte bewahre ich Stillschweigen gegenüber Drittpersonen, es sei denn Sie entbinden mich von der Schweigepflicht, was z. B. in der Zusammenarbeit mit Tierärzten,Heilpraktikern oder auch Trainern sinnvoll sein kann, sofern diese eine Akzeptanz gegenüber Tierkommunikation haben.

In diesem Zusammenhang verweise ich auch auf den Ethikcode, den ich dieser Homepage angefügt habe und dem sich alle von Penelope Smith ausgebildeten Tierkommunikatorinnen verpflichtet fühlen.


Druckversion